Donnerstag 14. November 2019

WeltBlick – Duisburg diskutiert

Freiwilligendienste


Jedes Jahr reisen viele junge Menschen im Rahmen von internationalen Freiwilligendiensten rund um die Welt und arbeiten ein paar Monate in Projekten und sozialen Einrichtungen. Doch wem nützt dieser Dienst wirklich? Ist das Entwicklungszusammenarbeit oder Fortbildung?
Gäste:
Baraka Lwakatare (Fundraiser und ehem. Süd-Nord Freiwilliger), Carla Ingenhorst (Internationale Developement Sudies, MA und ehem. Nord-Süd Freiwillige), N.N. (Freiwilligen – Entsendeorganisation)

Moderation: Claudio Gnypek (Gemeindedienst und Ökumene)

Poetry Slam: Leah Leaf

Zur Reihe WeltBlick – Duisburg diskutiert

Wir fragen nach globalen Zusammenhängen und Auswirkungen unseres Lebens und Konsums, wir thematisieren entwicklungspolitische Fragen, die uns alle betreffen und unserer Verantwortung für die Zukunft bedürfen: Fairer Handel, Migration und Flucht, Klimawandel und Nachhaltigkeit, Menschenrechte, Nachhaltige Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDGs), zivilgesellschaftliches Engagement und vieles mehr. Dazu laden wir Interessante Gäste ein, die mit dem Publikum diskutieren.

Veranstaltergemeinschaft: attac Duisburg/ Exile Kulturkoordination e.V./ FIAN/ GMÖ – Gemeindedienst für Mission und Ökumene/ Infostelle „Dritte Welt“/ Netzwerk fair|rhein/ Seebrücke Duisburg/ Weltladen Duisburg

Beginn: 19:00h
Eintritt: Eintritt frei
Buy now
Amber Jewelry | tea cup chinese